Über mich

Meine Geschichte

Mein Name ist Kristina Emmenegger.

Schon in meiner Lehrzeit hat mich die psychologische Beratung begleitet. Als gelernte Damen- und Herren Coiffeuse konnte ich mich mit vielen interessanten Menschen austauschen. Nach 7 Jahren auf dem Beruf suchte ich für mich eine neue Herausforderung.

Psychosoziale Begleitung auf eine andere Art und Weise

In einer Stiftung für körperlich- und geistig behinderte Menschen, konnte ich als Praktikantin 8 Monate in einen neuen, spannenden Arbeitsbereich eintauchen. Auf Anhieb bereitete es mir grosse Freude und machte mir Spass. Heute arbeite ich in einem Teilzeitpensum als Betreuerin in einer Wohngruppe mit körperlich behinderten Menschen. Die Arbeit mit verschiedenen Menschen ist für mich etwas sehr wertvolles, denn ich finde es immer wieder faszinierend wie vielfältig und verschieden jeder einzelne von uns ist.

Tätigkeiten im Management

Als Familienmanagerin sind sehr oft meine Kompetenzen des Organisierens, Zuhören, Managen, Schlichten, Mut machen und Begleiten gefragt.

Ein neuer Weg

Im Jahre 2014 begann ich meine Ausbildung zur körperzentrierten Psychologischen Beraterin IKP, die ich 2018 erfolgreich abgeschlossen habe.

Während meiner Ausbildung durfte ich durch die vielen neuen, spannenden und lehrreichen Erfahrungen auf Entdeckungsreise meines eigenen Lebens gehen, wobei ich auch mit der Spiritualität in Berührung kam.

Im Arthur Findlay College in Stansted und in der Schweiz besuche ich laufend Kurse um meine Medialität und Sensitivität zu schulen und weiter zu entwickeln.

Seit November 2018 bin ich als körperzentrierte psychologische Beraterin in meiner eigenen Praxis tätig.

Mitgliedschaft